Repository Generator

Posted by on 21 Dec 2008 | Tagged as: hyper_ch, Ubuntu

Ein paar mögen sich vielleicht noch an Source-o-Matic erinnern. Das Tool war echt gut um seine zerschossene sources.list neu zu kreieren. Unglücklicherweise gibt es das nicht mehr und das habe ich immer wieder bedauert.

Der Grund dafür, dass es das Tool nicht mehr gibt war, dass man in Synaptic nun selbst eine zerschossene sources.list wieder mit den offiziellen Repos generieren kann – die Begründung ist recht gut, allerdings hat sie zwei Schwächen:

(1) Auf nem Server ohne GUI läuft Synaptic nicht (man darf zwar annehmen, wer nen Server betreibt wird sich auch in diesem Falle zu helfen wissen); und

(2) Source-o-Matic hatte immer noch ein paar weitere Repos drinnnen.

Aufgrund dessen, habe ich mir jetzt halt auch so einen Generator gebastelt indem ich auch weitere Repos hinzufügen kann. Das Generator ist nun auch öffentlich zugänglich und kann noch erweitert werden. Insbesondere mit Ländern und auch Drittrepos.

Zu finden unter: http://repogen.simplylinux.ch

3 Responses to “Repository Generator”

  1. on 25 May 2009 at 11:25 1.Coudy said …

    Hi,
    Can you add repository name to the end of the repository line ?
    like

    deb http://something #repository name

    Then will be repository name visible in synaptic, and I think, that it is more user-friendly.

  2. on 29 May 2009 at 8:07 2.hyper_ch said …

    I can do that. Please check back in a few days. I still have to think how to implement this.

  3. on 04 Oct 2009 at 11:06 3.Thomas Maetz said …

    Ubuntu Paketquellen Generator…

    Unter Windows unbekannt, vereinfacht unter Ubuntu eine zentrale Paketverwaltung die Installation und vor allem das Aktualisieren von Programmen. Anstatt jedes Mal die Homepage des Herstellers aufzusuchen, um ein Binärpaket herunterzuladen und dies…

Trackback This Post | Subscribe to the comments through RSS Feed

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.